Lagerung

Airfloor™-Paneele können gestapelt und dann 5 Stück auf einmal angehoben werden.

Die technischen Anforderungen an die Lagerung entnehmen Sie bitte der Montage- und Installationsbroschüre des Tecnostrutture-Produkts.


Handhabung

Airfloor™-Bodenplatten können mit normalen Hebezeugen wie Kränen oder Kranwagen angehoben und gehandhabt werden.

Airfloor™-Paneele können gestapelt und 5 Stück auf einmal angehoben werden. Die Zugkraft der Kräne wird drastisch um etwa 80 % reduziert.

Die technischen Daten entnehmen Sie bitte der Montage- und Installationsbroschüre des Tecnostrutture-Produkts.


Montage

Das Deckenelement ist in den tragenden Punkten bereits betoniert. Die Airfloor™-Decke kann sofort, noch vor dem Gießen des Aufbetons, sicher betreten werden.

Die Verteilerbewehrung wird verlegt und dann kann der Aufbeton realisiert werden.

Es besteht keine Gefahr des Auslaufens des Aufbetons, da die Platten dank des geformten Profils aneinanderhaften.

DAS VIDEO ANSEHEN

Anbringen der Gewindestangen für die Gipskarton Unterkonstruktion

Die Anbringung der Gipskartondecke ist sehr einfach und beginnt unmittelbar nach dem Verlegen der Decken

Nachdem alle Decken positioniert wurden, können die Gewindestangen alle 60 cm gemäß den im EPS angegebenen Referenzen angebracht werden, wobei darauf zu achten ist, dass sie an der Deckenverstärkung verankert werden. Durch die Anordnung der Gewindestangen nach einem Muster von 60 cm x 60 cm ist es möglich, sie auch dann zu befestigen, wenn die Ausrichtung der Deckenkonstruktion darunter noch nicht definiert ist.

An dieser Stelle werden die Gewindestangen an den Schnittpunkten der Deckenelemente eingesetzt. Nach dem Gießen der Decke gehen Sie wie bei Standard Unterkonstruktionen vor, indem Sie die Klammern anschrauben und die Metallführungen einhängen, an denen die Gipskartonplatten befestigt werden.

DAS VIDEO ANSEHEN

Fertigstellung mit Spachtel oder Gipskarton

Die Untersicht der Airfloor™-Decke kann mit Gipskartonplatten oder mit Spachtelmasse ausgeführt werden. Sehen Sie sich die beiden Tutorials an.

GIPSKARTON-ANLEITUNG
ANLEITUNG ZUM RASIEREN

Videobearbeitung