NPS® LIGHT Träger

Der NPS® LIGHT Träger mit Stahl-Beton-Verbundkonstruktion ist feuerfest gemäß der Vorschriften des Eurocode 2-2. Er eignet sich für den Einsatz mit Plattendecken, da deren Schalungsstützen genutzt werden können und somit keine zusätzliche Schalung erforderlich ist.

Die vollständig aus ungeripptem Baustahl gemäß Norm DIN EN 10025-2 gefertigte Metallkonstruktion mit EN 1090-1 CE Kennzeichnung wird aus einem oder mehr Gitter-Trägern gebildet und besteht aus:
• Obergurt aus mindestens einem Profil-Paar;
• Untergurt aus mindestens einem Profil-Paar;
• Einfachem oder doppeltem, an den Ober- und Untergurt geschweißten Verbindungskern;
• Bindebleche unten.

Produktdetails

Technische Daten

Metallkonstruktion Aus Baustahl gemäß UNI EN ISO 10025-2
Unterbau Keiner
Beton der Abschluss-Schüttung C25/30 sofern vom Planer nicht anders vorgesehen
Selbsttragende Eigenschaft Nein
Schweißnähte Mit Lichtbogen unter Schutzgas (Process UNI EN ISO 4063-135)
Mechanische Feuerfestigkeit Abhängig davon, ob die untere Betonüberdeckung in eine massive oder eine Schüttung in der Dicke der Blattendecke, auf der sie ruht, eingelassen ist.
Bezugsnormen Für Planung EC 4 Für Erdbebenschutz EC 8
Planung Mit dem Berechnungsverfahren des Systems in Übereinstimmung mit den geltenden Normen erstellt und von einem qualifizierter Techniker unterzeichnet.
Berechenbare Länge Abstand zwischen den theoretischen Auflagern der Berechnung

Verbindungen Träger-Decke

NPS® LIGHT Träger - Betondecke NPS® LIGHT Träger - Betondecke
NPS® LIGHT Träger - Plattendecke NPS® LIGHT Träger - Plattendecke

Auflager auf Pfeiler

Auflager auf Pfeiler Auflager auf Pfeiler

Montage

NPS® Light Träger Montage NPS® Light Träger Montage

Kontinuität der Konstruktion

Kontinuität der Konstruktion Kontinuität der Konstruktion

Grafische Vordimensionierung

Grafische Vordimensionierung Grafische Vordimensionierung

ANWENDUNGSTECHNISCHE EMPFEHLUNG

Scattolin     Während der Planung der Plattendecken in Verbindung mit den NPS® LIGHT Träger ist immer der Platzbedarf und die Positionierung der Gitterwerke zu berücksichtigen, damit lästige Interferenzen und Zeitverluste auf der Baustelle vermieden werden.

Ing. Alfredo Scattolin, NPS® Planer 

 

Dieses Produkte wurde eingesetzt für

Download Bereich
Mehr Informationen