NPS® Sismi PDTI® Stütze

NPS® Sismi PDTI® Stütze mit EN 1090-1 CE Kennzeichnung ist eine spezielle Stütze für Konstruktionen in Erdbebengebieten. Die Stütze ist bereits in der Montagephase erdbebensicher und feuerfest. Da die Stütze im Vergleich zu den herkömmlichen Stahlbetonstützen über einen höheren Verformungswiderstand verfügt, wird die seismische Aktivität besser absorbiert und trägt somit zur Abschirmung der darüber liegenden Baukonstruktion bei.

Die NPS® Sismi PDTI® Stahlbetonstütze mit Unterbindung der Querdehnung verfügt über eine im Werk vorinstallierte Vorrichtung gegen Erdbeben und gewährleistet somit bereits in der Konstruktionsphase Schutz. Im Detail besteht die Stütze aus:

• Oberer Teil aus Stahlummantelung S275J0/S355 gemäß Norm DIN EN 10219-1 mit Vorrichtungen zur Verankerung am unteren Schaft sowie Auflagerflansche für das Zwischengeschoss, welche für die Verlegung des Produkts und für die Anbringung der NPS® Träger erforderlich sind;


• Unterer Teil aus Stahlummantelung S275/S355 gemäß Norm DIN EN 10219-1 mit einer oberen Metallplatte zur Unterbringung der Vorrichtung für den Erdbebenschutz und einer unteren Platte zur Verankerung der Ankerbolzen;
• Vorrichtung für den Erdbebenschutz (Isolator oder Absorber) und Spannelemente (in Gelb hervorgehoben).


Der untere Teil dieser speziellen Stahlbetonstützen ist in der Lage seismischen Beanspruchungen Stand zu halten, und der obere Abschnitt ist dazu bemessen, die Dämpfung der Erdbeben-Vorrichtung zu garantieren.

Produktdetails

Technische Daten

Metallkonstruktion Aus Baustahl S275/S355 gemäß UNI EN 10219-1. Zum einen stellt diese eine Schalung für die Abschluss-Schüttung und zum anderen auch ein Ringbewehrungssystem des internen Betonkerns dar, wodurch die allgemeine Festigkeit erhöht wird.
Unterbau
Beton der Abschluss-Schüttung Die Klasse stimmt mit jener für die Schüttung der aufgehenden Bauten überein; bis C40/50
Selbsttragende Eigenschaft Ja
Schweißnähte Spiralförmig oder senkrecht (Rohr) und Schweißdraht oder vollständige Wiederherstellung (Flansch), ausgeführt mit Lichtbogen unter Schutzgas (Process UNI EN ISO 4063-135)
Mechanische Feuerfestigkeit Bis 120 Minuten. Bis 240 Minuten, wenn benotigt.
Bezugsnormen Bezugsnormen Für die Dimensionierung Eurocode 4 Für die tragenden Knoten DIN EN 10219-1 Für den Erdbebenschutz Eurocode 8 Für die Feuerfestigkeit EC4
Planung Mit dem Berechnungsverfahren des NPS® Systems in Übereinstimmung mit den geltenden Normen erstellt und von einem qualifizierter Techniker unterzeichnet.

Knoten

MIT FENSTER AM KNOTENPUNKT MIT FENSTER AM KNOTENPUNKT

Querschnitte

Grafische Vordimensionierung

Pfeiler PDTI® ® - Grafische Vordimensionierung Pfeiler PDTI® ® - Grafische Vordimensionierung

Montage

Endbearbeitungen

Haftmittel für Putz Haftmittel für Putz

UNSERE EMPFEHLUNG

China      

Bei den neuen Konstruktionen ermöglicht die Konstruktionstypologie mit NPS® Sismi PDTI® Stütze eine verbesserte Reaktion gegenüber den horizontalen seismischen Aktivitäten. Er ist besonders für Ortschaften mit hohem Erdbebenrisiko sowie für Gebäude geeignet, die an der Grundfläche und aufgehend Unregelmäßigkeiten der Konstruktion aufweisen.

Ing. Stefano China, Direktor Planung NPS®

 

     
Download

Dieses Produkt wurde eingesetzt für

Mehr Informationen